Alfa Romeo Spider Cabrio abgeben (2006-2010)

0
22

Unsere Bewertung:
3

3.0/5.0

2006-2010 Modell

Die Spinne Stil und Charakter machen es zu einem würdigen Konkurrenten, aber es ist fehlerhaft

Fahren
Es gibt eine gute portion charisma, um sich unter der Haube jede Spinne. Motoren sind ein krächzender 2.2-Liter-vier-Zylinder, eine sonore 3,2-Liter-V6 und einem charaktervollen 2,4-Liter-fünf-Topf-turbodiesel; dieses elegante, druckvolle Einheit ist der beste Motor im aktuellen line-up. Aber die Spinne die heftige Leergewicht hilft nicht Leistung. Die Benzin-Motoren in besonderer Kampf; das zusätzliche Drehmoment des großen diesel bedeutet die Aufrechterhaltung der Fortschritt ist nicht als harte Arbeit. Die zusätzlichen kilos spürt man in den Alfa ‘ s handling, auch, weil, während es ist griffig, es fühlt sich nie so beweglich oder verstellbar, wie Sie möchten. Es gibt einige, die Rollneigung der Karosserie und der Alfa ist langsam zu reagieren, und wenn der Reifen an die Grenze der Bodenhaftung, das Auto neigt weit zu laufen “Runde Ecken” leicht. Als Ergebnis, die Spinne arbeitet Stabilitäts control hart, während die Lenkung bietet kickback unter der schweren Last. Sie nicht bieten tolle feedback bei niedrigeren Geschwindigkeiten, also der Fahrpraxis fühlt sich eher auf der Fernbedienung. Viel entscheidender ist, ist der Alfa zeigt seine Schwächen über holprige Oberflächen, weil es überträgt Stöße in die Kabine und Vibrationen gespürt werden können, um die Windschutzscheibe. Während der Aussetzung ist nicht allzu fest, es ist nicht so zusammengesetzt, wie wir möchten. Das Bremspedal wird weich. Trotz all dieser, die Spinne ist ein weit sympathischer Auto als die raw-Daten hätten Sie glauben. Wie bei vielen anderen Alfas, hat es wirklich Charme, und ist eine Maschine, die Sie kaufen, mit deinem Herzen, nicht deinem Kopf.

Marktplatz
Es erlitten hat, schwere Zeiten im Laufe der Jahre, aber Alfa Romeo ist immer noch eine Marke, hat echte Stammbaum. Die Spinne, ein Auto, das berühmt wurde durch die 1967 Film The Graduate, zielt auf die Wiederherstellung Alfa Ehre, sich in den roadster-Markt – und hat einen sofortigen nutzen in erheblichen visuellen Reiz. Es profitiert von der Eingabe von zwei der berühmtesten italienischen styling Häuser. Es basiert auf der Giugiaro-aus der Feder Brera Coupé, während die offenen design wurde von Pininfarina. Alfa hat sich dafür entschieden, stick mit Stoffverdeck für den Zweisitzer, genauso wie seine wichtigsten Rivalen, dem Audi TT Roadster.

Besitzen
Wie die dramatische äußere, das innere ist ein besonderer Ort, in dem die Zeit zu verbringen. Sie layout ist identisch mit dem Brera s, und das bedeutet, Sie bekommen eine traditionelle dash design mit großen, klaren Zifferblättern und anständigen Qualität bauen. Obwohl der Spider nicht mithalten kann seinen Audi Erzrivalen in dieser Hinsicht, Sie können nicht helfen, aber beeindruckt von der schieren Charakter der Kabine. Es ist gut ausgestattet, auch mit einem Fahrer-Knie-airbag, cruise control und Parksensoren standard. Stauraum ist nicht schlecht für einen roadster, entweder; zusätzlich zu den 200-Liter-Kofferraum, der Alfa kommt mit ein paar verschließbare Ablagen hinter den sitzen. Diese sind nützlich für die Speicherung kleinerer Gegenstände, und Sie können schieben die Stühle nach vorne, um den Zugriff auf die mehr leicht. Leider, die arbeiten müssen, um die Motoren so hart bedeutet, Kraftstoffverbrauch leidet (gemittelt wir nur 20mpg in der 2.2-Liter, während die vermeintlich sparsamen diesel kehrte zurück, 30mpg), und die Wartung ist teuer und die Beurteilung durch Auto Express-Leser-Erfahrung in der Treiber Power-Umfrage, nicht eine angenehme Erfahrung: Alfa-showrooms geordnet wurden, das Schlimmste von allem.

Motoren, Leistung und Laufwerk

MPG, CO2 und Betriebskosten

Interieur, design und Technik

Praktikabilität, Komfort und Platz im Kofferraum

Zuverlässigkeit und Sicherheit