Audi A4 2.0 TDI Avant

0
26

Audi A4 Avant

Edel-Hütte und eine tolle Optik sind die A4 ist Trumpf-Karten

Der Volvo V60 ist nicht das einzige Auto hier darauf abzielen, zu beweisen, dass Praktikabilität und Flexibilität nicht auf Kosten von Stil und Zweckmäßigkeit. Mit seinen eleganten Linien, premium-appeal und top-notch-Qualität bauen, A4 Avant
wurde eine Firma Auto-Express-Favorit seit der ersten Treffer showrooms in 2008.

Auch heute ist der Audi-visuellen Reiz ist undimmed, vor allem im sportlichen S-line-trim. Seine niedrige Dachlinie, die steil geneigten Heckklappe und auffälligen Details helfen, es von der Masse abheben. Design-highlights sind die markanten LED-Tagfahrleuchten und scharfen Falten, die entlang der Fahrzeug – Flanken.

Es ist allerdings das A4-Kabine, die den anderen die show Stiehlt. Die umlaufende Armaturenbrett ist schön gebaut aus hochwertigen Materialien, während die Schaltanlage arbeitet mit glatten Präzision. Einige Innenräume, die um jeden Preis passen die Audi ‘ s der gehobenen Kategorie fühlen. Käufer sind behandelt, um eine anständige Beute von standard-kit, mit Tempomat, Bluetooth und xenon-Scheinwerfer im Preis enthalten.

Als mit dem Mercedes, der klobige, Sport-Sitze sind zurechtgemacht, in einer Kombination von Leder und Stoff. Innenraum ist auf Augenhöhe mit allen Mitbewerbern, beim öffnen der Heckklappe zeigt eine Last-bay, fünf Liter größer als die C-Klasse.

Noch wichtiger ist, der 490-Liter-Kofferraum ist perfekt geformte, mit keine lästigen Eindringlingen.

Wie man erwarten würde, gibt es ein 12V-Netzteil, die Haken für Einkaufstaschen und eine saldierte Belastung-Teiler, wenn das Gepäck gestapelt, an die Decke.

Eine elektrisch betriebene Heckklappe ist ein £220 option. Aber Falte die hintere Sitzbank und die Avantgarde verliert ein paar Punkte für die Funktionalität. Obwohl es eine anständige 1,430 Liter Ladekapazität, der Boden ist nicht völlig eben ist. Doch die Ladekante ist sinnvoll niedrig.

Trotz seines sportlichen looks, die Audi sattelt die innovative Merc und BMW auf die Strecke.

Seine 168bhp 2.0-Liter-Dieselmotor ist glatt und raffiniert, aber es dauerte 8,9 Sekunden für den sprint von 0-60mph – eine volle 1,3 Sekunden langsamer als die C-Klasse. Schlimmer noch, die mid-range-Tempo wirklich enttäuscht, als der A4 Rückstand der weniger leistungsstarken Volvo
alle unsere in-Gang-tests.

S line-Spezifikation verspricht scharfe Fahrdynamik – und die ersten Eindrücke sind gut. Schnelle Lenkung, starken grip und kraftvolle Bremsen vertrauenserweckend, während der Schalthebel hat eine glatte, positive Maßnahmen.

Jedoch, gibt es sehr wenig feedback durch die Kontrollen und das extrem harte Fahrwerk set-up verursacht das Auto zum Absturz bringen und Pochen über schlecht befestigten Straßen.

Eine noch härtere set-up ist als eine no-cost-option.

Die Audi-Chancen werden weiter behindert durch seine £30,620 Preis-tag, das es die zweite teuerste Auto hier. Schlimmer noch, die Marke ist in der Regel ausgezeichnete reputation für hohe Wiederverkaufs-Werte bekommt eine Schlag auf den Avant Armen vorhergesagt Residuen von 38,5 Prozent nach drei Jahren. Wird dies ausreichen, um Ende der Autobahn A4 die Herausforderung für den Sieg?

Details

Chart position: 3
WARUM: Einige Kombis passen die stilvollen A4 Avant Blickfang Bordstein-Appell, während die Kabine ist eine Liga auseinander. S-line-trim auch verspricht rassige Fahrdynamik und viel des kit.

Schlüssel-Spezifikationen

* Preis: £30,620
* Motor: 2.0-Liter 4cyl, 168bhp
* 0-60mph: 8,9 Sekunden
* AE-Wirtschaft: 37.5 mpg
* Behauptet, CO2: 144 G/km