BMW 320d M Sport Touring

0
34

BMW 3-Series Touring

Trotz seines Alters, sportlich bietet weiterhin ein großer Antrieb

Der Schwerpunkt für BMW Ladungsträger hat nicht immer im Raum, aber die Firma hat in der Regel seine Touring-Modelle unterhaltsam zu fahren.

Sie sehen in der Regel das Teil, auch, und das 3-Serie ist keine Ausnahme.

Wie der Mercedes, es hat dem Alter zu kämpfen (es hat schon seit fünf Jahren), sondern eine Reihe von Revisionen im vergangenen Jahr sorgt es sieht immer noch frisch, vor allem in unserem test-Auto M Sport-Gewand.

In der Tat, wenn Sie nach einem rassigen estate sollten Sie suchen Sie nicht weiter als der BMW. Seine verwegenen Heckklappe und die nach hinten abfallende Dachlinie Schulden mehr um Mode, als die Kapazität. Unser Testwagen die optionalen 18-Zoll-M Sport-Legierungen (£195), deep Stoßstangen und Seitenschweller meine, es ist die am meisten offen sportliche Auto hier, während die Doppel-Niere und Hoffemeister Knick in der Fensterlinie bleiben getreu der BMW-Erbe.

Im inneren finden Sie das gleiche Gefühl von Vertrautheit ein, als die Kabine folgt einem ähnlichen layout an den rest der Hersteller-Palette. Wir haben einige Beschwerden darüber, wo der Schaltanlage positioniert ist, oder selbst die Qualität der verwendeten Kunststoffe. Und nach Audi-MMI-Systems, den iDrive-controller ist die nächste beste set-up – verwenden Sie zur zweiten Natur wird nach einem kurzen Gastspiel im Rad.

Die Sitzposition ist spot auf und die M Sportsitze bieten eine riesige Menge an Anpassung, Komfort und Unterstützung. Der hohe Mitteltunnel, stubby Schalthebel und klobig-Sport-lenkrad bedeuten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, selbst zu denken, dass Sie der Fahrt einen Sportwagen, anstatt eines Grundstücks.

Die hinteren Passagiere behandelt mehr Beinfreiheit als im Audi oder Mercedes, und während das boot ist ungeschickt geformt, die Kapazität ist 30 Liter größer als beim Volvo. Zusammenbruch der Sitze und kann es noch nicht mit dem Audi oder Mercedes, aber, und die Rückenlehnen nicht flach.

Draußen auf der Straße, es ist leicht zu verzeihen, die BMW praktischen Einschränkungen, wie durch sein 2,0-Liter-diesel produziert 181bhp und 380Nm Drehmoment. Die Beschleunigung ist beeindruckend, und den Sprint von 0-60mph in nur 7,9 Sekunden, eine Zahl, die nur mit größeren Triebwerken von Mercedes schlagen konnte.

Keiner seiner Rivalen halten kann eine Kerze zu den Touring durch die Kurven, aber, wo das ausgewogene Fahrwerk, die direkte Lenkung und gut gewichtet Bremspedal inspirieren echtes Vertrauen. Die schwere Lenkung hat Rost in der Stadt, wie Sie oft nach einem Feuerzeug set-up während der low-speed-Manöver. Und während die Firma Federung funktioniert gut auf glatten Straßen, ist es nicht so entspannend wie seine Rivalen auf unebenen Oberflächen.

Dank BMW berühmten EfficientDynamics-Technologie, seine funkelnden Behandlung nicht auf Kosten der Wirtschaft. Der Touring verfügt über die niedrigsten Emissionen auf test (128g/km), während wir nahmen eine respektable 34.6 mpg. Die ehemalige Figur, in allem, macht es zu einer überzeugenden Wahl für business-Anwender.

So, während der BMW nicht dazu führen, den Weg für Raum, es gibt keinen Zweifel an seiner premium-Appell, dynamische Fähigkeit oder überraschend niedrigen Betriebskosten. Aber wird das genug sein, um den Sieg in diesem test?

Details

Chart position: 2
WARUM: Der BMW setzt den Maßstab für Fahrspaß, Dank seiner balanciert, hinten-Rad-Antrieb-chassis. Deutsche Firma EfficientDynamics-kit verspricht auch anständig Treibstoff gibt und die Steuer-und freundlich ausgeführt.

Schlüssel-Spezifikationen

* Preis: £30,390
* Motor: 2.0-Liter 4cyl, 181bhp
* 0-60mph: 7,9 Sekunden
* AE-Wirtschaft: 34.6 mpg
* Behauptet, CO2: 128 G/km

SHARE
Previous articleMercedes C250 Sport
Next articleAudi A4 2.0 TDI Avant