Citroen DS3 1.6 THP DSport

0
29

Citroen DS3 front cornering

Unser Lieblings-warm-Luke bleibt eine hervorragende Wahl

Urteil

4

Das original bleibt das beste, und die Attraktivität der DS3 bleibt stark. Es sieht so markanter und sportlicher als der 208, der auch nach zwei Jahren im Verkauf, und das traditionelle Interieur ist viel mehr Benutzer freundlich. Die hervorragende Lenkung und Getriebe geben Ihnen mehr Möglichkeiten zu nutzen, die eifrig Motor und als ein Ergebnis, der Citroen ist viel mehr Spaß zu fahren, so dass es leicht lohnt sich der kleine Mehraufwand über die 208.

Citroen wird frustriert sein, die neuesten Ergänzungen zu seiner DS-Reihe versagt haben, um die Vorstellungskraft zu erfassen, wie der DS3 hat. Das erste Modell, um die join-prestige sub-Marke ist immer noch das beste Auto baut das Unternehmen, und in DSport trim es ist eine stellare junior hot hatch.

Das ausgefallene design wirkt immer noch frisch und modern, und ordentlich gedeiht, wie die “shark’ s fin’ Knick in der B-Säule und schwebende Dach macht es den Anschein sportlicher als der Peugeot 208. Die klaffende Kühlergrill mit dem integrierten Doppelwinkel, verleiht der Nase eine zielgerichtete Aussehen, aber beunruhigend ist das dark chrome finish über die Ultra Prestige Auto in unserer Bilder war die Schale Weg von den bars.

Die Kabine ist die Alterung mit ein wenig weniger Gnade, obwohl. Die fummelig-stereo-Steuerelemente in allem ein wenig Schock, um das system nach der Peugeot-digital-touchscreen. Jedoch, der eher konventionellen layout ist auch eine Stärke, weil die standard-Größe-lenkrad und gut gelegen Zifferblätter machen es leichter zu finden eine bequeme Sitzposition in den Citroen.

Die limited edition abgebildet hat eine lederbezogene Armaturenbrett, aber auch die standard-gloss black trim ist auffälliger als der graue Kunststoff in den Peugeot. Build-Qualität ist ähnlich in beiden.

Schwarzer Dachhimmel und eine niedrigere Sitzposition bedeuten, der DS3 fühlt sich eher wie eine konzentrierte heiße Luke, und seine Runde Leder gearknob ist leichter zu greifen als der 208 s seltsam geformten Stock.

Es gibt einige Macken auf die Liste der Optionen, wenn. Der DS3 ist sat-nav kostet doppelt so viel wie der 208 s, € 800, – Leder ist auch teurer und beheizte Sitze sind auch nicht angeboten. Der Citroen Wanderwege leicht auf Praktikabilität, auch. Seine dunkle Dach Stoff und verdunkelten Seitenscheiben lassen weniger Licht in der Rückseite und große Passagiere unbequem sein auf alles, aber auf kurzen Reisen.

Bei den test-track, der DS3 zuckte aus seinen 75kg Gewicht Nachteil und war nur eine Zehntel langsamer von 0-60mph, die Entsendung einer Zeit von 7,3 Sekunden. Es war Hals und Nacken, während unsere in-Gang-tests, auch, aber auf der Straße ist das Auto wirklich zeigte seine Klasse.

Die hervorragende Lenkung ständig Rückmeldung von Informationen an den Fahrer über das Niveau der Griff, so dass es leicht zu nutzen, die macht auf Tippen Sie auf. Kombinieren Sie diese gepflanzt Umgang mit einem slick-short-throw-Schaltung und engen body control, und es wird wirklich spannend zu fahren.

Trotz seiner dynamischen Haltung, die DS3 auch gefühlt mehr komponiert über holprige Straßen als die steifen Peugeot, und war ein ruhiger cruiser bei jeder Geschwindigkeit – wie unsere Lärmmessung bestätigt.

Der Citroen macht sich für seinen höheren Preis mit günstiger Versicherung und Wartung, plus stärker Residuen. Auf einem abwechslungsreichen Weg, unsere Wirtschaft test von 30,5 mpg war weit unter die offizielle Zahl, aber das wird sich verbessern, wenn Sie der Versuchung widerstehen, zu nutzen, die-Hochdrehzahl-Motor.

Wieder einmal, der DS3 hat die Messlatte hoch, aber können Sie schlagen die billiger 208?

Schlüssel-Spezifikationen

  • Preis: £17,050
  • Motor: 1,6-Liter 4cyl, 155bhp
  • 0-60mph: 7,3 Sekunden
  • Test Wirtschaft: 30.5 mpg/6.7 mpl
  • CO2: 139g/km
  • Jährliche KFZ-Steuer: £120