Lewis Hamilton übernimmt die pole in Abu Dhabi

0
35

Hamilton qualifizierte sich auf der pole-Position für den Grand Prix von Abu Dhabi, während eine Strafe bedeutet, dass Vettel startet aus der Boxengasse

Lewis Hamilton startet den Grand Prix von Abu Dhabi von der pole-Position qualifizieren drei Zehntelsekunden schneller als der Zweitplatzierte Mark Webber.

WM-leader Sebastian Vettel war Dritter der Schnellste, aber wird aus der Boxengasse starten nach einer Strafe für anhalten auf der Strecke nach dem qualifying. Hat er nicht genug sprit in seinem Auto für eine Probe genommen werden, die einen Verstoß gegen Artikel 6.6.2 der FIA Formula One Technical Regulations.

Die stewards’ Erklärung sagte: “Die stewards gehört von der Fahrer-und team-Vertreter und studierte Telemetrie-Beweise, die zeigte, dass der Grund, warum das Auto gestoppt wurde. Die stewards, akzeptierte die Erklärung und betrachtet den Vorfall als einen Fall von höherer Gewalt.

“Aber ein Bericht wurde von der technischen Delegierten, die zeigte, dass während der post-qualifying-scrutineering mit einer unzureichenden Menge an Kraftstoff für sampling Zwecke.

“Die Rennleitung feststellen, dass dies ist eine Verletzung… und die Konkurrenz ist dementsprechend ausgeschlossen aus den Ergebnissen des Qualifyings. Die Konkurrenz ist jedoch zulässig, starten das Rennen aus der letzten Startreihe.”

Die Entscheidung spiegelt die Strafe gegeben Hamilton in Spanien. Aber, das team haben beschlossen, zurückzutreten, das Auto aus dem parc ferme für die weitere Analyse, was bedeutet, dass Vettel startet das Rennen aus der Boxengasse.

Pastor Maldonado ist der one-and-only-Runde der final qualifying war gut genug für die vierte Schnellste. Der Williams-Fahrer übernimmt den Dritten Platz von Vettel, und beginnt knapp vor Kimi Räikkönen und Jenson Button.

Fernando Alonso startet von Platz sechs, trotz der großen Anstrengungen von seinem team. Sie brachen das Personal Ausgangssperre für die zweite Nacht in Folge, als Sie versuchten, das Auto zu verbessern über Nacht.

Nico Rosberg startet aus der siebten sechs Plätze vor Teamkollege Michael Schumacher vor Felipe Massa und Romain Grosjean.

Nico Hülkenberg verpasste einen Platz im Q3 von nur einer Zehntelsekunde. Er wird von der 10., knapp vor Sergio Perez, der bekam eine Rüge für die Behinderung von Bruno Senna in Q1. Paul di Resta startet von Platz 12, vor Schumacher, Senna und Kamui Kobayashi.

Daniel Ricciardo schaffte 16th aber sein Teamkollege Jean-Eric Vergne, wieder es nicht geschafft, aus dem ersten qualifying-session. Er drehte seinen Toro Rosso am Ende von Q1 und startet das Rennen von Platz 17 auf die Stichelei. Das team kündigte Anfang dieser Woche, dass Sie kleben mit Ihren aktuellen Fahrer line-up für das nächste Jahr.

Caterham Heikki Kovalainen war der Schnellste der neuen teams in der 18. Aber noch beeindruckender war rookie Charles Pic bei Marussia, die nicht nur qualifiziert sein Teamkollege Timo Glock, war aber auch schneller als Vitaly Petrov im zweiten Caterham. Pedro de la Rosa und Narain Karthikeyan startet 22nd und 23rd jeweils für HRT.

2012 Grand Prix von Abu Dhabi grid

Position Treiber Team Zeit
1 Lewis Hamilton McLaren-Mercedes 1’40.630
2 Mark Webber Red Bull Racing-Renault 1’40.978
3 Pastor Maldonado Williams-Renault 1’41.226
4 Kimi Räikkönen Lotus-Renault 1’41.260
5 Jenson Button McLaren-Mercedes 1’41.290
6 Fernando Alonso Ferrari 1’41.582
7 Nico Rosberg Mercedes 1’41.603
8 Felipe Massa Ferrari 1’41.723
9 Romain Grosjean Lotus-Renault 1’41.778
10 Nico Hülkenberg Force-India-Mercedes 1’42.019
11 Sergio Perez Sauber-Ferrari 1’42.084
12 Paul di Resta Force-India-Mercedes 1’42.218
13 Michael Schumacher Mercedes 1’42.289
14 Bruno Senna Williams-Renault 1’42.330
15 Kamui Kobayashi Sauber-Ferrari 1’42.606
16 Daniel Ricciardo STR-Ferrari 1’42.765
17 Jean-Eric Vergne STR-Ferrari 1’44.058
18 Heikki Kovalainen Caterham-Renault 1’44.956
19 Charles Pic Marussia-Cosworth 1’45.089
20 Vitaly Petrov Caterham-Renault 1’45.151
21 Timo Glock Marussia-Cosworth 1’45.426
22 Pedro de la Rosa HRT-Cosworth 1’45.766
23 Narain Karthikeyan HRT-Cosworth 1’46.382
24 Sebastian Vettel* Red Bull Racing-Renault 1’41.073

107-Prozent-Zeit: 1’48.601

* Startet aus der Boxengasse, nachdem aus dem qualifying disqualifiziert worden