Marcos TSO Coupe review (2006-2007)

0
27

Unsere Bewertung:
4

4.0/5.0

2006-2007 Modell

Wenn Sie Ihren nächsten £50,00 Sport Auto hat um britische, dann wird der Marcos TSO ist auch eine überlegung Wert.

Fahren:
Unter der Motorhaube lauert ein abgestimmtes 475bhp 5.7-Liter-V8 gepaart mit einem slick-shifting Sechsgang-Getriebe – im Grunde die gleichen Antriebsstrang, erschien in der vorherigen generation der Corvette. Eine bewährte engine, es rauscht geräuschvoll ins Leben, aber im Leerlauf fühlt sich mehr verfeinert als, sagen wir, das restless-Reihensechszylinder im TVR ‘ s Safaris. Trotzdem, es fehlt keine, die Einheit Rand beim berühren des Gaspedals. Mit solch einem großen Triebwerk in einem Auto mit einem Gewicht von nur 1,150 kg, die Leistung ist immens. Doch trotz Ihres großen Potenzials, das Marcos ist überraschend zahm, wenn Gefahren sanft. Geschmeidige Federung saugt die schlimmsten Topf-löchrige Straßen und insgesamt fühlt es sich ziemlich raffiniert. Die Bremsen sind scharf und reduzieren Sie die Geschwindigkeit schnell ist, obwohl das pedal zu fühlen ist ein wenig weich. Die Lenkung ist nicht über-und Kleinschreibung, und prüft die genaue und gut gewichtet. Eher ungewöhnlich, dass der Firmenchef hatte Mazda MX-6 als handling-benchmark – trotz, dass, es hat nicht unterminiert das set-up.

Marktplatz:
Marcos ist zurück, mit einem neuen Besitzer, neue Hoffnung und eine gut aussehende Auto. Basierend auf einer spaceframe-chassis, werden die TSO ‘s Körper ist immer noch Glasfaser, doch die saubere Ausführung steht im Widerspruch zu der groben Marcos’ der alten. Hinzufügen, um das Lob, Marcos ist in der Lage zu rühmen Hilfe der tuning-Firma Prodrive bei der Entwicklung des TSO. Ansicht dieses Auto nicht für die landwirtschaftliche Schöpfungen der alten, sondern als eine subtilere alternative zu einem TVR. Die £50k-Coupé, auch als soft-top (R/T), ist ein Wurf gegen die Creme des deutschen sports opposition zu, genauso wie britische Konkurrenten wie den Lotus Exige und Caterham CSR.

Besitz:
Gepflegtes Leder und aluminium-Zierteile innen ist ein weit Schrei aus der Vergangenheit Autos. Auch selten zu sehen, details wie die boot-Scharniere sind gegeben, ein architektonisches Gefühl – es fügt ein Gefühl von Tiefe in der Qualität. Jedoch, das cockpit selbst ist sehr klein, und es ist weit von einfach, Dank der breiten Schweller und die Tiefe Schalensitze. Aber es ist der Mühe Wert, denn wenn Sie sich, die Stühle schaffen eine gemütliche Umgebung. Die TVR-Stil, die Instrumente sehen toll aus, noch verstärkt durch die LEDs, die aufleuchten, wenn der Luft-con-und vent-Tasten gedrückt werden. Es ist ziemlich teuer und nicht besonders gut ausgestattet; eine Klimaanlage ist nicht sogar serienmäßig enthalten. Absatzprognosen: Modelle, bei rund 65 Autos pro Jahr, aber die ersten Anzeichen sind vielversprechend: die Nachfrage hat bereits eine Warteliste.

Motoren, Leistung und Laufwerk

MPG, CO2 und Betriebskosten

Interieur, design und Technik

Praktikabilität, Komfort und Platz im Kofferraum

Zuverlässigkeit und Sicherheit