Mercedes E-Klasse Limousine review (2003-2008)

0
34

Unsere Bewertung:
4

4.0/5.0

2003-2008 Modell

Raffiniert-Kraftwerke, eine komfortable Kabine und reibungslose Fahrt, markieren Sie die E-Klasse aus, aber es ist teuer zu kaufen und teuer zu laufen.

Fahren
Die E-Klasse s-Ziel ist die Bereitstellung von unvergleichlichen Komfort und Raffinesse. In dieser Hinsicht ist es hervorragend. Keine Konkurrenz reitet-als auch auf der Autobahn oder über körnige Asphalt. Aber der Körper ist weder als steif noch als gut isoliert, wie es sein könnte, und die Mercedes-gelegentlich wird unruhig auf besonders Holprigen Straßen. Wir vermuten, dass die suspension, die für die schwereren Varianten, die Dampfwalze über unebenen Straßen besser. Roll ist ein Problem, in den Ecken, und der E ist nicht so fesselnd, wie, sagen wir, die BMW sportliche 5-Serie, mit weniger präzisen Lenkung. Aber es kommt gut, ist gut ausbalanciert und mühelos leicht zu bekommen auf mit. Es gibt ein breites Angebot von V6-und V8-Motoren, die alle gut zu – obwohl die überraschung der Palette werden die niedrigen vier-Zylinder-2.2-Liter, dessen sanften, ruhigen Manieren und reichlich Drehmoment machen ihn stärker, als Sie vielleicht erwarten. Vermeiden Sie die sloppy-Schaltgetriebe auch; aber die Käufer werden viel besser mit einer Automatik.

Marktplatz
Mercedes gab die E-Klasse ein mid-term-facelift in 2006. Aber äußere Veränderungen waren gering: Scheinwerfer und Kühlergrill wurden subtil geharkt, Nebelscheinwerfer gewann einige glitzernde Chromleisten und sowohl neue Farben und Rad-designs wurden eingeführt. Es ist kein schönes Auto, aber ist elegant und vermittelt einen Hauch der gehobenen Raffinesse. Das Sortiment ist riesig und umfasst sowohl Limousine und avant, beide, plus eine verwirrende Vielfalt von Motoren-und Trimm-Linien. Rivalen, natürlich, gehören der BMW 5-Series, Audi A6 und Volvo S80.

Besitzen
Die E-Klasse ist ein großes Auto. Das 540-Liter-Kofferraum ist riesig (obwohl die Heckklappe springt zu schnell, wenn freigegeben), während split-Falten hinteren Sitze sind Optional erhältlich. In der Kabine, der Raumeindruck wird unterstützt durch die großen Fenster, und selbst die höchsten Insassen in den Rücken wird nicht beeindruckt sein werden von der Kopffreiheit zu bieten. Die Sitze sind bequem (mehr noch als die front, in der Tat) und fold-flat-bedeuten, Kopfstützen hinten Sichtbarkeit ist ungehindert. Genauso gut ist die Sicht aus der Windschutzscheibe. Die Armaturenbrett-Oberseite montiert ist niedriger als bei Konkurrenten, so dass Sie sehen mehr von der Straße direkt vor sich, während die drei-Stern auf der Motorhaube ermöglicht es Ihnen zu beurteilen, Parkplatz Entfernungen leicht. Auch das design und layout sind hervorragend. Angesichts dieser ergonomische Exzellenz, Sie haben zu Fragen, warum, wenn Mercedes aus 2.000 änderungen während der facelift, hat es nicht fügen Sie eine Spalte rechts Stiel. Die Stühle auch fehlt Seitenhalt, und die Pedale in die manuelle Auto stark nach rechts versetzt. Unterdessen beibehalten, die Werte sind nicht ideal für eine premium-Limousine, die Laufenden Kosten sind hoch.

Motoren, Leistung und Laufwerk

MPG, CO2 und Betriebskosten

Interieur, design und Technik

Praktikabilität, Komfort und Platz im Kofferraum

Zuverlässigkeit und Sicherheit