MINI Cooper D abgeben

0
29

Unsere Bewertung:
3

3.0/5.0

Modell 2008

Der MINI Cooper D ist glatt, sparsam aber nicht sportlich genug.

Fahren
Drücken Sie die start-Taste, und der 1,6-Liter-diesel regt sich in das Leben mit sehr wenig Lärm oder Vibrationen. Der MINI hat einen raffinierten Leerlauf. Und mit mehr als 70 Prozent der Cooper D ist von 260Nm Drehmoment bei nur 1.250 U / min, es gibt kaum eine Spur von Turboloch einmal in Bewegung. Es ist stark von Stillstand und fühlt sich dringend bei niedrigen Drehzahlen, aber, wenn Sie hart gestoßen, die MINI-Einheit nicht ganz den punch, die Sie sich sehnen. Out-and-out-Leistung ist nicht schlecht aber mit 9.2 Sek 0-60mph Zeit. Und in der Stadt, der Cooper D ist ausgezeichnet, mit der feinfühligen Lenkung und hervorragende Sichtbarkeit. Was mehr ist, wenn Sie gehen über die Grenzen der Stadt, der diesel-Cooper behält MINI Marke go-kart-ähnlichen handling, mit Taschen Griff. Als mit der Benzin-version, der D ist einer der best handling front-wheel-drive-Autos durch die Gegend, und während der diesel-fügt 45kg zu seinem Leergewicht und dem chassis’ Reaktionen sind etwas abgestumpft, es hat immer noch scharfe Lenkung und starken Körper zu kontrollieren. Komfort Ebenen sind ebenfalls hoch, durch eine geschmeidige Fahrwerksabstimmung, die sich mit rauen Oberflächen.

Marktplatz
Der öl-Verbrennung Cooper ist identisch mit den Benzin-Variante, abgesehen von der ” D ” – Abzeichen auf der Heckklappe. Und wie bei allen MINIs, es gibt eine Vielzahl von styling-Optionen, so dass Sie können erstellen Sie eine hoch personalisierte Auto. Es gibt 17 verschiedenen Farben wählen, während der Innenraum kann angegeben werden, ab 264 Kombinationen von Farbe und trimmen. Unser Testwagen kam mit der alle wichtigen Chili-pack, die zusätzlich mit größeren Legierungen, front-Nebelscheinwerfer und Chrom Exterieur-details. Bei £1,995, es ist nicht Billig, aber tut auch gehören Klimaanlage, halb Leder-Sportsitze und ein Lederlenkrad. Wenn Sie möchten, dass Ihre MINI einen sportlichen Rand, dieses pack unerlässlich. Der Cooper D bewirbt sich in einem zunehmend überfüllten “hot supermini diesel’ Branche. Die Skoda Fabia vRS, Fiat Grande Punto Sport JTD, Peugeot 207 GT HDi und Ford Fiesta Zetec S TDCi-alle zählen als Rivalen.

Besitzen
Die Kabine verfügt über ein einzigartiges design. Es gibt praktisch keine geraden Kanten oder Winkel, und alles ist entworfen, um ein rundes Design. Dies beinhaltet das instrument-Hülsen, öffnungen und sogar Türgriffe. Es gibt keinen Zweifel, die Kabine hat ein besonderes Gespür, und das finish ist ausgezeichnet. Es ist nicht perfekt aber. Die hinteren Sitze sind sehr eng, und während Sie haben Isofix-Halterungen, der Zugang ist nicht einfach, auch Kinder finden Sie eine squeeze. Dann gibt es den winzigen Kofferraum, das ist nur geeignet für den Einkauf oder die gelegentliche Wochenende. Die Kabine fehlt Stauraum, vor allem in den flachen Türtaschen – das war auch ein Popanz von der vorherigen MINI. Die niedrige Sitzposition ist gut, aber, und die Lenksäule hat jetzt erreichen sowie Längsverstellung. Aber was ist mit diesem Auto raisin d ‘ etre – Kraftstoffverbrauch? Eine gute Nachricht gibt es – die Rückkehr von 52.5 mpg ist beeindruckend, und gibt es eine Reihe von 462 km. Nicht schlecht, wenn man die 40-Liter-tank. Beibehalten, die Werte sind absolut Gusseisen zu, und MINI tlc Wartungs-Paket ist das beste Angebot um; der anfängliche Aufwand von £150 ist gut für fünf Jahre oder 50.000 Meilen, um den Wert der Wartung. Natürlich, die CO2-Emissionen sind minimal, auch bei nur 118g/km, also eigentlich ist es nur der höhere Preis-Liste über die Benzin-Cooper als zählt gegen den Cooper D.

Motoren, Leistung und Laufwerk

MPG, CO2 und Betriebskosten

Interieur, design und Technik

Praktikabilität, Komfort und Platz im Kofferraum

Zuverlässigkeit und Sicherheit