Toyota Verso abgeben (2007-2009)

0
40

Unsere Bewertung:
4

4.0/5.0

Modell 2007-2009

Der kompetente Toyota ist nur lassen Sie unten durch seine engen hinteren Sitze und die hohen Preise.

Fahren
Der Verso ist mit einem 1,8-Liter-Benzin-Motor, aber es ist die beiden Lexus-derived Diesel, dass die meisten beeindruckt. Der 2,2-Liter-motor angeboten, mit zwei Leistungsstufen (138bhp und 189bhp), und ist verfeinert, glatt und nie wird belastet – auch unter harter Beschleunigung. Die Rückseite fühlt sich dringend, in diesel-Deckmantel, mit hohem Tempo in allen Gängen zu anderen als den sechsten Platz. Was mehr ist, es ist fähig, in den Ecken, mit guter Körperbeherrschung und viel grip. Wie die meisten Vans, Lenkung feedback ist begrenzt, aber es ist gut gewichtet. Wenn wir pingelig, könnten wir den Wunsch nach mehr Beteiligung, noch der Verso dennoch inspiriert Vertrauen, besonders bei der Geschwindigkeit.

Marktplatz
Der Verso wurde speziell für Europäische Käufer im Sinn, und das ist deutlich in die styling. Eine hohe Gürtellinie und kleine Glas-Bereich gebe es ein Auto Aussehen, während die sanft geneigte Motorhaube und Windschutzscheibe Tarnung die MPV-styling. Eine Namensänderung im Jahr 2007 fiel die alte ‘Krone’ – tag (die beiden waren nie mechanisch verbundene, sowieso) und führte eine neu gestaltete front-Stoßfänger, grill, Scheinwerfer und hinten-Clustern. Dies brachte ihn in Einklang mit der ‘Familie’ schau trug durch die Auris und Yaris. Die sieben-seat-Modell bietet ein all-inklusive-Bereich, darunter ein Wert-led SR-Variante, und konkurriert mit dem Renault Scenic, Opel Zafira, Mazda 5 und der Honda FR-V.

Besitzen
Der Verso ist nicht der längste kompakt-MPV in der Branche, aber der Radstand ist reichlich vorhanden, so versucht es bestmöglich zu nutzen, deren Abmessungen. Allerdings gibt es Kompromisse. Das boot ist klein und insgesamt LADERAUM mit den sitzen gefaltet ist nicht die beste. Die Dritte Zeile der Stühle ist eng und die Kopffreiheit stark eingeschränkt – jeder, der über sechs Fuß hoch und nicht wirklich fit in. Was mehr ist, die Sitze sind nicht sehr bequem. Schlimmer noch, die dreieckige-geformte Fenster sind klein und lassen minimal Licht, so dass die Rückseite fühlt sich klaustrophobisch. Zumindest ist es mühelos leicht zu heben und senken den hintersten Stühlen. Aber die Dinge verbessern, wie Sie vorwärts zu bewegen. Die mittlere Sitzreihe ist beeindruckend komfortabel, und jeder der drei Stühle rutschen und Falten Wohnung individuell, was viel Flexibilität. Bein-und Kopffreiheit sind gut, während die äußeren Sitze nach vorne schieben und kippen in einem Arbeitsgang. Wir waren nicht beeindruckt mit dem Gurt zieht, klappen die Sitze, doch Sie sind schwierig zu greifen, wenn auch die Stühle sind ein Kinderspiel zu Tropfen und erhöhen. Nur eine einzige ziehen, ist erforderlich, um zu heben Sie die Rückenlehne, während die Basis gleitet sauber in position. Darüber hinaus das Fahrerlebnis ist ein sehr angenehmer Ort, um Zeit verbracht. Es gibt eine gute Auswahl von Sitz-und Lenkradverstellung und auf längeren Fahrten ist der Toyota ist gut für große Fahrer Dank seiner Auto-fahren-position. Die Mittelkonsole verfügt über eine stilvolle grün beleuchtete details und material-Qualität überzeugt. Alles ist fest zusammen und Elemente, wie beispielsweise die Schaltanlagen haben ein solides Gefühl. All dies kommt nicht Billig, jedoch auch in 2007-auf facelift form. Aber der Toyota entschädigt mit starken Residuen und gute Verbrauchswerte.

Motoren, Leistung und Laufwerk

MPG, CO2 und Betriebskosten

Interieur, design und Technik

Praktikabilität, Komfort und Platz im Kofferraum

Zuverlässigkeit und Sicherheit