2017 Honda CBR1000RR Offenbart

0
35

Danach zeigt uns Fireblade SP – und SP2 – Versionen, die letzten Monat auf der Intermot, heute ist die neue base Honda CBR1000RR machte sein Debüt in Italien. Die high-end Öhlins und Brembo-Komponenten aus der SPs ausgetauscht werden für weniger spendy Showa und Tokico-Stücke.

2017 Honda CBR1000RR SP-und SP2-Enthüllung

Ansonsten, viel bleibt die gleiche, auch eine fülle von motor-mods, ride-by-wire-drosseln und IMU-basierte elektronische Reiter aids. Auch die SP die Titan tank wird übernommen, um die regelmäßige RR, und die Titan-Endschalldämpfer wird gesagt, 6.2 kg leichter als die vorherigen. Rund 4,4 lbs war auch Rasiert aus dem Gewicht des Motors. Es fügt bis zu einer CBR1000RR einem angeblichen 33 kg leichter als die Letzte generation, für eine geschürt nass Gewicht 432 kg.

2017 Honda CBR1000RR SP-und SP2-Video von AIMExpo

Der Motor hat eine höhere Verdichtung und überarbeiteten Steuerzeiten, und Honda sagt, Leistung ist gesteigert, die an beiden enden der Drehzahlbereich, mit einem Anspruch eines extra-10.7 hp oben (189 PS bei 13.000 U / min), die möglicherweise CBR fans summte. Es ist angeblich ein macht-zu-Gewicht-Verhältnis Verbesserung von 14%.

 

Andere Leckerbissen, die er von Honda ist, drücken Sie die Materialien umfassen eine überarbeitete slipper-Kupplung, engaging gears in der Sechsgang-box, die wurden alle aufgehellt.

Tokico vier-Kolben-Bremse vorne-Bremssättel verwenden high-performance-track-ready Bremsbeläge und gesteuert von einem neuen Lean-Sensibles ABS-system mit einer IMU.

“Mit den Informationen aus dem IMU”, sagt Honda, “plus Vorder – und Hinterrad-Drehzahlsensoren der ABS-modulator steuert die Bremskraft gemäß lean-Winkel, auch bei Vollbremsung. Aber es ermöglicht auch für den harten trail Bremsen durch die Verwendung von zwei Parametern (Verzögerung abgeleitet von der Rad Geschwindigkeit und der vorne – /hinten-Rutsch-Tarife), sowie der Neigungswinkel zum variieren der Schwelle des ABS-Eingriffs.”

Suite Elektronik… Honda das erste inline-vier-Zylinder-Motor zu beschäftigen Throttle-by-Wire (TBW) – abgeleitet aus dem system, um die RC213V-S, mit einem Beschleunigungs-Positionssensor (APS) integriert in der rechten Lenkstange Schaltanlage zu konvertieren Bewegung der Griff in ein elektrisches signal an das Steuergerät. “Die Rückstellfeder und andere Mechanismen innerhalb des APS”, sagt Honda, “originalgetreu zu reproduzieren das ursprüngliche Spiel und fühlen des Kabels, der mit der Drossel eingestellte Last, die speziell für die Fireblade.”

Fünf Ebenen der macht sind wählbar, von Level 1-peak-Leistung in allen sechs Gängen zu der Stufe 5 der “most moderate Ansprechverhalten für maximale Sicherheit.”

17YM CBR1000RR Fireblade

Honda Selectable Torque Control (HSTC) steuert das Drehmoment des Motors über zwei sensing-Methoden – Rad-Geschwindigkeits-sensoren zu vergleichen, Vorder-und Hinterrad-Geschwindigkeiten und durch die underseat IMU, die erkennt, Drehzahl im chassis’ roll-und yaw-Richtung und die Beschleunigung in längs -, quer-und vertikaler Richtung. Es gibt neun intervention-Level plus ab.

Eine Wählbare Engine Brake (SEB) – system bietet drei Motor-Bremsen-Einstellungen. Ein Quickshifter mit Herunterschalten Assist system (wie bei der CBR1000RR SP1) ist als option erhältlich. Sie werden Zugang und spielen mit allen, die durch eine voll-Farb-TFT-liquid-crystal dash (wieder, wie die RC213V-S) passt sich automatisch dem Umgebungslicht an und bietet drei Modi: Straße, Rennstrecke und Mechaniker.

17YM CBR1000RR Fireblade

Drei voreingestellten Fahrmodi, Track (1), Kurvenreiche Straße (2) und Straße (3) bieten Sie verschiedene Kombinationen von HSTC Honda Selectable Torque Control), die Motorleistung und die Bremskraft des Motors Niveau. Zwei zusätzliche User Modi lassen Fahrer fügen Sie benutzerdefinierte Programme.

Rake und trail bleiben 23° 20′ / 96mm, aber die hohlen Druckguss-twin-spar aluminium-Rahmen ist die Steifigkeit-balance “deutlich angepasst zu geben, noch süßer handling mit hervorragenden ansprechen der Lenkung, das Gefühl und die Stabilität.” Honda behauptet, die Reduzierung des Gewichts von 15kg (33 lbs) hat sich “verwandelt” die Fireblade-handling.

Honda sagt, der Rahmen ist 10% mehr flexibel in der Torsions-Ebene, die Werke zu liefern, eine schneller reagierende Fahrwerk. Gier-Trägheitsmoment wurde um 15% verringert; roll-Massenträgheitsmoment by10%. Die Aluminium-Unit-Pro-Link-Schwinge ist jetzt ungefähr 10.6 Unzen leichter”, während die Aufrechterhaltung der quersteifigkeit und steigende verwindungssteifheit.”

Front suspension wird durch eine komplett einstellbare 43 mm Showa Big Piston Gabel; Federung hinten verfügt über eine voll einstellbare Showa-Balance Free Rear Cushion (BFRC), der Letzte Schrei in Doppel-Schlauch ventillose Konstruktion. Die Aluminium-Räder sind mit einem neuen fünf-Y-Form-design, Einsparung ca. 100g (3,5 oz). Reifengrößen sind 120/70-R17 vorne und 190/50-R17 hinten.

Es ist alles eine sehr hoch entwickelte Motorrad, verziert mit schmaler ergos und knackig LED-Beleuchtung, die Ihre in Victory Red oder Matt Ballistic Black.











Wie wir gelernt haben, im letzten Monat, die SP fügt Öhlins S-EC elektronische Federung vorne und hinten: 43mm NIX30-Gabel und das TTX36 Schock. Und wenn die Dinge wirklich gut zu gehen in Ihrem Haus, die SP2-homologation special (Nick Hayden ‘ s neue bike) fügt Marchesini-Räder und größere Ventile in ein betrogen-out, MotoGP-abgeleitete Kopf, der bereit ist, haben die Honda race Kit Verschrauben.

Kurz gesagt, dieser (diese) ist alles andere als ein leicht aufgewärmten CBR1000R. Wird es genug sein? Ja, ja, es wird. Bringen Sie Sie auf. Preise, für die jetzt Festgelegt Werden.