2017 KTM 390 Duke Vorschau

0
37

Fotos von: KTM, Evans Brasfield

Während die KTM-aktualisiert 1290 Super Duke R und 790 Herzog kann die Rede von der österreichischen Stadt auf der EICMA 2016 neu 2017 390 Duke auch debütierte in Mailand und ist die Gestaltung bis zu der unangefochtene König-Klasse in die sub-400cc Kategorie. Rechts von der Fledermaus, die erste nennenswerte Veränderung zwischen neu und alt ist die aktualisierte styling, mit scharfen, eckigen Linien bietet ein gemeiner, aggressiver Haltung. Wie der rest der Duke-Linie, die 390 wird auch die split-LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, während auf der Rückseite die kleine Duke erhält einen neuen, geschraubter Hilfsrahmen gefärbt im Gegensatz zu den Haupt-Stahl-Gitterrohrrahmen für ein markantes Aussehen.

2015 KTM 390 Duke-Erste-Ride Review + Video

Andere als ein neues ride-by-wire-system, das 373cc Einzelne sieht keine upgrades. Dies ist nicht eine schlechte Sache, unbedingt, wie die 390 Duke bietet viel punch für die Klasse schon. Der Motor Nebendarsteller bekommen ein upgrade, aber als WP ist die Aktualisierung der 43mm-Gabel und die Bremsscheibe vorne wächst in der Größe eine erhebliche 20mm bis 320mm. Es ist immer noch gedeckt, eine vier-Kolben-radial-mount Bybre (Brembo) Bremszange.

The 390 Duke didn't have any problems carving corners, but a new WP fork promises even sharper handling.

Die 390 Duke hatte keine Probleme carving Ecken, aber ein neues WP Gabel verspricht noch schärfere Handhabung.

Aus dem Sattel, der Fahrer (und Beifahrer) feststellen überarbeitete Sitze und einstellbare Hebel, um zu helfen, Platz für Fahrer unterschiedlicher Größen. Von dort werden die Fahrer begrüßt werden durch eine neue multifunktionale, Vollfarb-TFT-display – etwas ungewöhnlich für ein Motorrad in dieser Kategorie.

Wenig Tearers-Vergleich: Honda CB500F Vs. KTM 390 Duke

Mit dem optionalen Händler-installiert KTM MY RIDE-Funktion können Sie synchronisieren Sie Ihr Telefon über Bluetooth-Steuerung Anruf-und audio-player Informationen aus der Anzeige. Schließlich, die 390 Duke tank gewachsen zu 3,5 Gallonen (von 2,9 Gallonen) für eine längere stints zwischen den Tankstopps.

2016 KTM 390 Duke Long-Term Review